Katzenbuckel Therme Waldbrunn

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Badbetrieb

Die Katzenbuckel-Therme ist eine touristische Attraktion weit über die Grenzen der Gemeinde Waldbrunn hinaus, die jährlich ca. 110.000 Badebesucher verzeichnen kann.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (unbefristet) in Vollzeit/Teilzeit oder auf Minijobbasis

  • Fachangestellte oder geprüfte Meister für Bäderbetriebe (m/w/d) sowie
  • Badeaufsichtskräfte mit dem Rettungsschwimmernachweis in Silber (m/w/d)        

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Aufsicht und Überwachung des Badebetriebs
  • Organisation, Betreuung und Optimierung der Betriebsabläufe
  • Pflege und Instandhaltung des Bades einschließlich der technischen Anlagen
  • Serviceorientierte Gästebetreuung
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen sowie Durchführung von Schwimmkursen
  • Einleitung und Durchführung von Rettungs- sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen Bäderbetrieb
  • ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • regelmäßige Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen sicheren Arbeitsplatz im Öffentlichen Dienst mit den dort üblichen Sozialleistungen und Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) je nach Ausbildung und Berufserfahrung

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) bzw. Meister für Bäderbetriebe (m/w/d) bzw. Rettungsschwimmernachweis in Silber
  • Freundliches und serviceorientiertes Auftreten
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Grundsätzliche Bereitschaft zur Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • Freude am Umgang mit Badegästen
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an die Gemeindeverwaltung Waldbrunn, Alte Marktstr. 4, 69429 Waldbrunn oder per Mail an elke.schaefer(@)waldbrunn-odenwald.de. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 06274/930-224, Frau Schäfer/Personalamt. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.